ÜBER DEN BLOG

Meine Geschichte

249A9823.jpg

WER BIN ICH......

.....eine von allen und doch ein Individium. So wie wiederum wir alle.
Ich bin in erster Linie Mutter, Frau....mit einer Familie, Haus, Job. 
Eben ganz normal. Aber hinter diesem ganz normal verbergen sich viele Besonderheiten. Und ich weiß, dass es da draußen viele von uns gibt. Mehr als wir denken....oder mehr als du vielleicht denkst?
Eines ist klar, es ist kein Zufall, dass du hier bei mir gelandet bist ♥

Wie die meisten von uns, war ich jahrelang Suchende....nach dem Sinn, den richtigen Job, meiner Bestimmung
und rückblickend war dieser Weg der Suche sehr heilsam und auch wichtig für den Punkt meines Lebens, wo ich jetzt stehe. Authentisch ICH zu sein! 

Das Gefühl "nicht dazu zu passen",  so viel zu fühlen, dass es unangenehm ist, Talente nicht zu erkennen und sich eher dahinter verstecken.....

Erst als ich mich selbst, bedingungslos kennenlernte, konnte ich diese Teile in mir nach und nach auflösen und so mein wahres Ich enfalten lassen.

Hellwissen und Fühlen begleitet mich schon mein ganzes Leben lang. Nur für einen ausgewählten ganz kleinen Kreise legte ich diese Wahrnehmungen preis und konnte durch diese Fähigkeiten (die übrigens in uns alle schlummern) eine helfende Stimme sein.

Parallel entwickelte sich meine Liebe zur Arbeit mit Naturessenzen wie ätherischen und fetten Ölen....die waren dann auch der Auslöser, dass ich den Sprung vor vielen Jahren in die Selbständigkeit wagte.

Es entwickelte sich ein Sammelsurium aus Fachwissen der Naturheilkunde, der Liebe meine Gedanken in Worte zu fassen, dem Unerklärlichen in meinem Leben Raum zu schaffen um damit Menschen in ihren Hürden weiter zu helfen sowie die absolute Passion MAMA von 5 bezaubernden Kindern und Ehefrau zu sein.

Es entstand allererst meine Aromapraxis, ich ich vor 12 Jahren liebevoll in unseren Alltag integrierte....doch ich fühle mich nicht "erfüllt".

Durch unsere Kinder und die Erlebnisse, die es mit sich bringt am MAMA sein zu wachsen, gründete ich auf Facebook eine Mamagruppe - little sunshines&tiny monsters (damals war das noch nicht so bekannt) Es enstanden untereinander so schöne Gespräche, Freundschaften sogar Organisationen und wieder neue Gruppen. Ich liebte es zu beobachten und was man alles auf diesen Treffpunkt zurück führen kann. Sie wurde nicht grösser als 1000 Mitglieder und man merkte ab einem bestimmten Punkt auch, dass die Luft draussen war. Das war so ein Moment an dem ich erkannte, was ein Teil meiner Lebensaufgabe war. 

Impulse setzen

ohne zu erwarten

Geben

ohne Gegenleistung 

zu erhoffen

Freude zu schenken

ohne im Mittelpunkt zu stehen

Demut

Liebe in die Vielfalt vom Menschsein

Vertrauen

Danke , wenn DU Teil davon warst

Ich spürte schon sehr früh, dass es kein Zufall ist, mehr zu "sehen"...."hören" aber was damit tun?
In einer Welt wo alles hergenommen wird um auseinadnergenommen zu werden?

Wollte ich mir das antun und im Endeffekt mein Gesicht verlieren? Also lernte ich zwar unheimlich viel und schulte mich selbst in meinen "Talenten" durch Weiterbildung, Bücher, die Fähigkeit schonungslos zu reflektieren und Menschen in meinem Umfeld, die mit genauso großer Liebe zum ANDERSEIN immer da waren. Diese Freundschaften halfen uns weiter zu machen und uns gegenseitig zu fördern und fordern. Danke ♥ euch dafür von Herzen!

Doch ich konnte nicht in die Öffentlichkeit damit. Es blockierte so sehr und ich wusste, es braucht einfach Zeit und viel Geduld und sonst...so dachte ich, nutze ich diese Dinge eben nur für uns - meinen Mann unseren Kindern, mich und eine Handvoll Menschen, die mir sehr am Herz liegen.

9 Jahre tauchte ich dann ein in eine ganz andere Berufssparte, die mir unglaublich viel Potential 

hervor kitzelte, mich täglich Neues über mich lernen ließ und mich dann schlussendlich zum Punkt gebracht hat, dass es nun doch Zeit wäre, mein ganzes ICH zu integrieren.

Was bereut man am Ende seiner Tage eher? Vielleicht dem einen oder anderen NICHT zu gefallen mit dem was man macht dafür aber SICH gefunden hat 

oder immer angepasst und nicht auffallend ruhig gelebt zu haben und die eigenen

Visionen zu Tagträumen beschnitten hat.

So enstand LE LANI....und mit dieser Geburtsstunde verprach ich mir selbst, mich nicht mehr zu verstecken ♥

So langsam formte sich ein sehr schönes Bild  - ich kann sagen, ich lebe sehr gerne mein Leben...auch mit Hürden und Steinen im Wege, denn ich weiß, im Endeffekt, bestimme ich wie es sich entwickelt.

Im Nachhinein hat sich noch alles als wichtig erwiesen bzw. konnte ich daran wachsen.

Und diese Form von Grundvertrauen, die ich zurück erobert habe, wünsche ich auch dir von Herzen....vielleicht kann ich dich ein kleines Stück dabei begleiten

Viel Freude auf meiner Homepage

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
249A0062.jpg